Rufen Sie uns an


Schreiben Sie uns eine E-Mail

Live-Demo
INFORMATIONEN ANFORDERN
BLOG

Herausforderungen bei SAP S/4HANA

Viele Organisationen wollen mit SAP S/4HANA ihre Prozesse und Datenanalysen beschleunigen und ihre SAP-Anwendungen modernisieren sowie eine Prozesstransformation in Richtung Realtime realisieren. Durch die schnelleren Prozessen werden Reports und End-to-end-Prozesse zum Standard.

SAP bietet vorkonfigurierte, einsatzfertige und durchgängige Standardprozesse, die auf die speziellen Anforderungen verschiedener Geschäftsbereiche und Branchen zugeschnitten sind. Mit diesen neuen Services können Kunden auf das Prozess-Know-how und die jahrzehntelange Projekterfahrung von SAP zurückgreifen.

Um die von SAP bereitgestellten Geschäftsabläufe produktiv zu nutzen, müssen mehrere hundert Prozessmodelle analysiert und von den Anwendern mit den realen Geschäftsabläufen verglichen werden. Erst dann kann entschieden werden, ob der SAP-Standard ohne Änderungen genutzt werden kann, ob ggf. ein Prozess angepasst werden muss oder ob in Ausnahmefällen ein eigener Geschäftsprozess definiert werden muss.

Da für die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Fachabteilungen die in BPMN (Business Process Modelling Notation) beschriebenen Geschäftsprozesse gar nicht oder nur sehr rudimentär verstanden werden, entsteht ein erheblicher Aufwand, jedes Prozessmodell im Detail zu erklären. Es kommt zu vielen Missverständnissen, gravierenden Change Requests und massive Verschiebungen des Go Live – das kostet!

Workshops sind zäh:

  • BPMN 2.0 Sprache zu komplex für die Mitarbeiter
  • Mitarbeiter sind nicht engagiert
  • Verantwortung über Prozesse werden nicht übernommen

Folgen:

  • Viele Change Requests
  • Verzögerung in Projektzeiten
  • Größere Abweichung vom Standard

Zünden Sie den Turbo für die S/4HANA Einführung!

Einfache & schnelle Analyse und Bearbeitung Ihrer SAP-Prozesse mit einem interaktiven Modellierungstisch. Für mehr Transparenz und kürzere Workshops!